Keine Zeit, keine Zeit…

3_blue.rabbit_Into_Titel.jpg


Wir müssen doch Ziele erreichen, Aufgaben erledigen, To Do's abhaken, der Gesellschaft entsprechen, weiter entwickeln, innovativ sein, den Überblick behalten, erfolgreich sein und trotzdem, nicht zu vergessen die Toten zu Grabe tragen...

Alles richtig machen, korrekte Pläne verfolgen, uns gefallen, Chancen packen, sich entwickeln, Gut sein (auch zu sich selbst) und wichtig nicht zu vergessen trotzdem, immer Karma-Punkte sammeln!

tick tack, tick tack

im Globalen Uhrwerk, bis wir endgültig jegliches Taktgefühl verloren haben!
Bis wir vergessen haben zu träumen, eigene Visionen zu erschaffen und Fantasie nur noch ein unwesentliches Fremdwort geworden ist.
So entsteht Takt um Takt eine Leere, eine Sinnlosigkeit im Gefüge des Systems im grossen gesellschaftlichen Clockwork; "Alles für die vermeintliche Entwicklung der Menschheit, für die Wissenschaft!"

Obwohl ich es bei mir bemerkte, bei Freunden beobachtete und mit allen Mitteln dagegen kämpfte, bewegte ich mich weiter tick tack, tick tack hin zum Kollektiv zum funktionierenden Mechanismus der globalen Zeit.


_free.jpg
(unveröffentlichte Fotolabor Arbeit aus dem Jahre 1997)

Die Versklavung des Individuums und des freien Geistes schleicht sich,
Paukenschlag um Paukenschlag im Namen des Wohlstands und der nötigen Entwicklungen in unsere Realität bis NICHTS mehr von den Idealen und Werten, die wir ja einmal kannten, übrig bleibt, bis das nichts mehr Meer alles übersiegt.

Kurz bevor ich und (vielleicht auch ihr) aufgeben wolltet und wir nicht einmal mehr daran glaubten, den Mut zu haben einen Namen für die "Kindliche Kaiserin" auszusprechen.
Da hüpfte kurz bevor, es vorbei war, wie bei der kleinen Pandora, noch kurz vor dem Ende, mein kleiner blauer Hase hervor.

Aus dem NICHT’s sah ich zwei lustig mit sich selbst spielende blaue Ohren und kurz darauf schaute ich in die unendliche Tiefe der schönsten AUGEN MEINES BLUE.RABBIT der mir auf einen Blick "die Hoffnung“ zurück brachte, wie sie sich auch bei Pandora offenbarte.

Lebenslang war mir die drohende Gefahr bewusst und mit allen Mittel habe ich dagegen gekämpft, bis ich erkannte, dass wir nicht kämpfen müssen sondern einfach etwas Neues erschaffen können.

Der blaue Hase hat mich erinnert wie ich dachte in naiven Zeiten, er hat mir gezeigt wer ich einmal war. Wie ich dachte, wie ich Neues schöpfte, einfach gesagt wie ich vor vielen Jahren in einer Zeit der Unbeschwertheit, in der Kindheit und frühen Jugend, kreativ wirkte und ganz unbeschwert neue Welten erschuf.

Jeder hatte diese Zeit, die Frage ist nur wer sich erinnert und durch was? Mir hat die Kreativität, das (Kunst)schaffen und es zu zulassen das Bewusstsein zurück gebracht!

Danke blue.rabbit!


Wie einfach es ist neue Welten zu bauen wurde mir erst kürzlich wieder bewusst als mir die Worte eines Freundes, der nicht mit übermässigem Intellekt beschert wurde, wieder in den Sinn kamen.

Er ist Schafhirt und sagte immer zu: „Schafe sind die dümmsten Tiere auf dem Planeten, man kann ihnen nichts beibringen aber trotzdem finden sie immer den Weg zum fettesten Gras!"

Als beim philosophieren über den Sinn und die Menschheit, ich mich an seine Worte erinnerte, wurde mir schlagartig bewusst, dass ich keine Zäune mehr einreissen muss um die Welt zu verändern sondern einfach nur neu Wiesen mit fetterem grünen Gras erschaffen kann.

Mit dem blue.rabbit möchte ich euch und mir einfach nochmals eine Chance geben!
Ich werde noch zu meiner Person sprechen aber dies zu einer anderen Zeit, ich möchte aber jetzt versuchen, dem blauen Hasen einen verständlichen Sinn zu geben.

Mir gibt er eine Freiheit zurück wie, ich sie nur noch aus Kinderzeiten kannte!

Er gibt mir die Chance neu anzufangen! Und steem.com bietet mir den Kaninchenbau dazu (schreiben sie ja auch, ganz unten).
Ich werde meine alten Arbeiten veröffentlichen, neue Werke schaffen und Feedback verarbeiten. Der blaue Hase wird einen sehr persönlichen Teil in mir wieder hervorbringen und diesem den Mut geben, in diesen Zeiten, einfach ehrlich zu sein und "auf die Götter zu vertrauen".


_Selfportrait_Bank.jpg

(Foto meines liebsten Selbstporträt und momentanen Profilbild, dies ist entstanden in einer Zeit der Unbeschwertheit mit viel Hoffnung und Vertrauen)

Ich hoffe es wird mir verziehen, dass ich nicht nach klassischer Vorgabe ein Frontalbild mit Accountname und Beitrittsdatum in diesem "introduceyourself" veröffentliche. Denn ich glaube auch mit einem Selbstportrait sollte meine Authentizität gewährleistet sein, denn ich kenne noch keinen Bot der selbst ein Bild malt und es dann auch noch auf seiner Gartenbank fotografiert.

Ich möchte hier auf Steem die Möglichkeit nutzen meinem blauen Hasen Flügel zu geben und ihn in verschiedenen Formen realisieren und manifestieren. Mit ihm die Satoshi Ideologie, wie sie mir ein guter Freund mittels Freiheit und Dezentralität schmackhaft gemacht hat, auf der Steem-Blockchain verewigen.

Durch den Hasen Motivation und Inspiration erhalten, um viele schon zulange vorhandene Ideen zu realisieren, alte Projekte wieder aufzugreifen oder einfach endlich zu veröffentlichen. Er wird Experiment wie auch Therapie sein und hoffentlich viel Spass und Schaffenskraft mit sich bringen. Manchmal noch etwas kritisch aber auch zu neuen Gedanken bereit und andere vielleicht auch anregen. Schlussendlich soll er einfach neue Wege graben, zeigen, suchen oder einfach finden!

Es gibt noch vieles im Kaninchenbau was ich selbst noch nicht kenne, ihr lieben Steemians werdet es mir sicherlich noch zeigen und mir neue Erfahrungen und alte Erinnerungen wieder bringen. "Was ihr ja auch schon getan habt, bei vielem was ich hier schon lesen durfte!"

Blue.rabbit wird über Kunst und Philosophie schreiben, auch mal seine Kochkünste offenbaren, genauso wie auch Bilder schaffen und sich mit Fotografie auseinander setzen oder die Psychologie und Magie der Welt in seinen Augen illustrieren.

Blue.rabbit hat mir eine Alternative gezeigt und ich folge ihm, um NEUE WELTEN zu bauen und er möchte auch dich dazu einladen!
Realität ist subjektiv und jeder entscheidet selbst welche Realität er leben will. Kommunikation ist Alles, die Gedanken sie sind frei
Ich möchte inspirieren mit mir dem blauen Hasen zu folgen auf einen Weg, in eine neue noch nicht (vor)geschriebene Welt, in einer neuen Zeit.
Nicht mitmachen zu müssen und keiner geht hin…. neues zu Erschaffen, dass ist das Manifest des blue.rabbit!

follow the blue.rabbit and free fall in the rabbit hole


Zur musikalischen Untermalung ein Song der mein introduceyourself, gut ergänzt und auch meinem Konzept Rechnung trägt, meine alten Meister immer mal wieder in Erinnerung zu rufen.


Zudem möchte ich auch einen persönlichen Dank an Thomas aussprechen: „Für das was ich mit dir privat erleben durfte und deine weisen Worte die du mir auf meinen Weg mitgegeben hast!"


follow the blue.rabbit.png

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
49 Comments