Die Monster ohne "Love" wären mir lieber gewesen!

Hallo Leute, eine kurze Filmkritik zu

vlcsnap-2021-04-15-17h10m36s680.jpg

Love and Monsters

Niegelnagelneu bei Netflix und auch anderswo zu sehen.

Vor SPOILERN sei gewarnt, wobei ich versuche nix näheres zu erzälen!

Die Grundprämisse:

Drohender Meteoriteneinschlag, der doofe "Homo Idioticus" weiss nix besseres als Atomraketen...., naja, Schwerkraft und Strahlung...., ein Haufen Mist kommt runter von oben.
Mutationen in der Tierwelt.
Rieseninsekten, Riesenfrösche und was man sich halt so in seinen Alpträumen vorstellen mag.
Die meisen Menschen überleben glücklicherweise nicht, werden gleich verspeist oder zertrampelt :)))
Die übriggebliebenen Weicheier verstecken sich in Bunkern unter der Erde.

Das klingt doch schon mal sehr unterhaltsam und vielversprechend??

vlcsnap-2021-04-15-17h07m49s865.jpg

Als Hauptdarsteller hätten wir Dylan O'Brien. Kenne ich selber nur aus der Serie TEEN WOLF.
Grundsätzlich unterscheiden sich die Rollen nicht grossartig. Stiles aus TEEN WOLF und auch Joel Dawson sind beides tollpatschige Trottel....., Kanonenfutter für die "grosse Pause" um es mal nett zu beschreiben.

vlcsnap-2021-04-15-17h08m48s613.jpg

In einer kurzen aber wichtigen Nebenrolle ist "Yondu Udonta" Michael Rooker dabei.

Der restliche Cast ist mir unbekannt.

vlcsnap-2021-04-15-17h09m00s811.jpg

Aber das Hundchen ist COOL, macht nen besseren Eindruck wie "Bübchen"!

Also, das Hauptdarstellerbübchen ist verliebt seit 7 Jahren in ein Mädchen aus nem anderen Bunker...., Funkkontakt..., er will dorthin.

Bübchen geht an die lebensgefährliche Oberfläche und schlägt sich durch, durchwandert eine steile Lernkurve.

Wir sehen wirklich ansprechende Monster-CGI an der ich absolut nix aussetzen möchte.
Macht irrsinnig Spass die Fights zu sehen, man freut sich wenn ein Monster gesprengt wird und zerplatzt.

vlcsnap-2021-04-15-17h21m14s721.jpg

vlcsnap-2021-04-15-17h21m21s071.jpg

vlcsnap-2021-04-15-17h20m58s976.jpg

vlcsnap-2021-04-15-17h21m04s495.jpg

vlcsnap-2021-04-15-17h21m08s015.jpg

vlcsnap-2021-04-15-17h21m11s283.jpg

Das war schon die härteste Szene des Films, also völlig harmlos und auch FSK 12.

Das Love-Zeugs hätte es nicht gebraucht, man hätte auch ne andere Motivation finden "sollen" und damit auch auf die letzte Viertel oder Halbe Stunde verzichten und durch eine etwas bessere Handlung ersetzen können. Bübchen kommt am Ziel an und dann kommt eben komplett störende Handlung in den Film, die ich persönlich nicht gebraucht hätte.....

Fazit

Köstliche Monsterunterhaltung für GROSS und klein die Spass macht. Cineasten die sich Handlung erwarten, RICHTIGE Handlung und ein vollkommen durchdachtes Drehbuch mögen fernbleiben.
Wer auf Monster steht wird seine Freude haben. Es bleibt naive Unterhaltung für Zwischendurch.

##Noch mehr Monster?

vlcsnap-2021-04-15-17h10m48s095.jpg

vlcsnap-2021-04-15-17h12m06s661.jpg





7ohP4GDMGPrUMp8dW6yuJTR9MKNu8P8DCXDU9qmmoT2UQre83gY4S1Tw8TZRyAm4vqAPR4QUGSoe5WFzHmobHawi8xhcHRyCLqXX.png
@automation @banjo @cleverbot sind herzlich eingeladen kräftig zu plappern!
QmQua6cS9fnchxPzfjkM1GxQgPE1r2CDKNyiLkaXNRQT4J.png

13 Comments