Katzen, Geld und Alepposeife

Liebe Hive-Gemeinde,
Liebe Freiheitsfreunde,
Liebe Freiheitsfeinde,

Nassim Taleb hat einmal in einem Tweet ungefähr folgendes gesagt:

Man soll nichts essen oder trinken, was es nicht schon mindestens 1000 Jahre gibt.

Eine geniale Strategie.
Würden wir uns daran halten würden sich wohl der größte Teil der heutigen Gesundheitsprobleme von selbst auflösen.

Nicht nur beim Essen halte ich mich an diese Strategie sondern auch bei der Körperhygiene setze ich auf Jahrtausende alte Tradition von unseren syrischen Freunden.

Alepposeife

IMG_3767.jpeg

Schon Cleopartra hat Alepposeife verwendet.
Sie wird seit mindestens 2000 Jahren nach dem immer gleichen Verfahren aus Olivenöl und Lorbeeröl hergestellt.
Man sollte eine mit möglichst hohem Lorberölanteil nehmen (40-50%) hinterher fühlt man sich als hätte man sich eingecremt, man produziert praktisch keinen Müll, verschont seinen Körper von irgendwelchen Chemikalien und ist nicht verantwortlich für Tierversuche.
Der Kilopreis ist mit 35€ auch nicht zu teuer.
Kaufen kann man sie bei Amazon.

Es versteht sich von selbst, dass so ein hervorragendes und altbewährtes Naturprodukt in der EU bis ins Jahr 2013 verboten war:

Zur „Erhaltung der Volksgesundheit“ untersagte die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft durch Richtlinie 76/768/EWG ihren Mitgliedstaaten 1976, Kosmetika in Verkehr zu bringen, die Lorbeeröl enthalten (Anhang II, Nr. 359).[6] In der deutschen Fassung wurde das „Öl“ vom Echten Lorbeer nicht näher spezifiziert, während in der englischen Fassung nur vom oil from the seeds ‚Samenöl‘ die Rede war.

Quelle

Neue Schuhe

Ich habe ja schon früher darüber geschrieben, wie ich meine eigenen Barfußsandalen baue.
Dieses Wochenende habe ich einen neuen Sohlentyp ausprobiert (1.8 mm statt 3.5 mm).
Kosten 7,90€ für die Sohlen und die Schnürsenkel.
Arbeitszeit 30 min.
Haltbarkeit wie meine Erfahrung zeigt praktisch unbegrenzt (nur die Schnürsenkel muss man etwa alle 12 Monate reparieren.)

IMG_3769.jpeg

Auch diese Art von Schuhwerk gibt es seit mehreren tausend Jahren.

Neuer Personal Trainer

Die ersten 3-4 Monate meiner Achillessehnenriss-Reha habe ich unter Kneesovertoesguy trainiert.
Ich kann dieses Programm wirklich nur jedem empfehlen.

Der erste Monat kostet nur $25 (dann steigt der Preis auf $49.50) und reicht eigentlich aus, um die Übungen richtig zu lernen.
Sogar meine 72-jährige Mutter läuft jetzt regelmäßig rückwärts durch die Gegend und macht die Basisübungen.

Ergebnis: Ihre Knieschmerzen, die sie seit über 10 Jahren plagen, sind verschwunden.

Ich mache die Übungen jeden Tag um 5.30 Uhr gleich nach dem Aufstehen, allerdings war es mir auf Dauer zu langweilig und zu wenig.

Mein Physiotherapeut ist ein großer Fan von Ido Portal.
Auch seine Art zu trainieren ist wohl mehrere tausend Jahre alt.

Das Rezept bei Verletzungen ist bei dieser Trainingsphilosophie nicht OP und Schonung, sondern Bewegung, wie folgendes Video zeigt, in dem ein abgerissener Muskel nur durch Training wieder hergestellt wird (also wie bei meiner Achillessehne):


Noch besser finde ich ja seinen Kollegen Roye Goldschmidt, aber sowohl an Ido als auch an Roye kommt man schlecht ran bzw. es ist richtig teuer.

Auf meinen Instagram Profil zeige ich regelmäßig den Fortschritt meiner Reha.
Normalerweise werde ich von 3-5 Leuten in der Woche angeschrieben, die sich auch die Achillessehne gerissen haben.
Aber auch Ärzte haben schon nachgefragt, wie ich das ohne OP gemacht habe.
Sogar der ehemalige Mannschaftsarzt von Schalke 04 hat sich schon erkundigt.

Vor 5 Wochen hat mich Mattias Cizmarik, ein Schüler von Roye Goldschmidt, angeschrieben und gefragt ob ich Interesse an seinem Training hätte.

An dem Tag war meine Sehne stark geschwollen.
Ich sagte ihm, wenn er mir eine Übung zeigt, die meine Schwellung innerhalb 24h verschwinden lässt, dann buche ich seinen Service (Kosten $300 pro Monat) für einen Monat.

Etwa 30 min später schickte er mir ein Video, ich habe die Übung den ganzen Tag gemacht und am nächsten Tag war die Schwellung weg.

Seit dem bin ich sein Schüler und ich muss sagen die Betreuung ist jeden Euro wert.
Am Anfang führten wir etwa 2h ein Gespräch per Zoom in dem wir genau besprochen hatten, was ich erreichen will.

Man bekommt nicht einfach ein Standardprogramm sondern, es wird genau individuell abgestimmt.
Mattias hat extra wegen meiner Verletzung zahlreiche neue Videos gedreht.

Man filmt sich dann bei allen Übungen selbst, lädt es auf die True-Coach App und bekommt dann sehr zeitnah die Korrekturen.

Concentrate on the softness of your steps!!!

Bekam ich von da an ständig zu hören.

Ich weiß noch nicht genau, wie lange ich seinen Service buchen werde, aber ich schätze ein Jahr lang werde ich mich schon ausbilden lassen.
Irgendwo muss ich die USD, die ich auf Gumroad verdiene, ja recyceln.

Ich kann nur sagen, ich war noch nie so fit, aber gleichzeitig auch abends so müde wie jetzt.
Man trainiert praktisch den ganzen Tag, weil man plötzlich auf jede seiner Bewegungen achtet und immer wieder was zwischendurch macht.

Ich muss Mattias immer etwas bremsen.
Er vergisst leider immer wieder, dass ich 42 und nicht 24 bin.

Hier ein Video von Mattias beim Training:

(P.S. Falls jemand den Service von Mattias buchen möchte, bitte meinen Namen sagen. Ich bekomme dann einen Monat umsonst. Wahrscheinlich bekommt ihr dann auch irgend etwas)

Bildungstwitter

Einer der besten Twitter-Accounts ist Wrath of Gnon.
Er scheint ein Architekt oder Bauingenieur zu sein, der in Japan lebt und über gutes Bauen und Städteplanung schreibt.

Auch in diesem Bereich sind wir leider die letzen 100 Jahre völlig falsch abgebogen.

Kommen wir zu einem seiner Tweets:

Screen Shot 2021-10-10 at 11.55.57 AM.png

Wenn man bedenkt, was die moderne Landwirtschaft in den letzten 100 Jahren angerichtet hat, sollte man wirklich überlegen, ob man nicht zu Anbaumethoden zurückgeht, die sich über Jahrtausende bewährt haben.

Was hilft eine höhere Ausbeute und Rendite, wenn in ein paar Jahrzehnten der fruchtbare Boden weg ist und die Artenvielfalt zerstört wurde.

Natürlich ist es mehr (vor allem körperliche) Arbeit.
Aber Landmaschinen zu bauen, Öl zu fördern, Düngemittel und genetisch verändertes Saatgut herzustellen ist auch viel Arbeit.
Diese würde aber wegfallen.
Ein großer Teil der Fabrikarbeiter wird sowieso bald durch Roboter ersetzt.
Hätte also Zeit.

Welche schlimmen Folgen, an die keiner vorher gedacht hat, alleine die Umstellung von Wasserbüffel auf Landmaschinen haben kann, zeigt diese Twitter-Serie von @WrathofGnon.

Katzenrettung

Langsam darf ich aber die Kurve zum Geld kriegen, aber vorher noch eine Geschichte.

Gestern kam ich mit meiner Tochter an einer Menschenmenge vorbei, die vor einem niedrigen Dach stand und darüber diskutierte, wer jetzt die Feuerwehr ruft.

Als wir näher kamen, sahen wir, dass auf dem Dach eine Katze saß und um Hilfe rief, weil sie sich nicht mehr runter traute.
Ich fragte einen der Leute, wie lange sie hier schon stehen und diskutieren.
Er antwortete: “Ungefähr eine Stunde.”
Meine Tochter rief aus: "Ach ist die süüüüüßßß.”

Ich ging also zum Dach, streckte mich und ging auf die Zehen (mittlerweile kann ich das wieder).
Meine Hand reichte genau bis zum Dachrand.
Ich sagte zu der Katze sie solle auf meine Handflächen steigen und nach etwas Hin und Her tat sie es tatsächlich.

Ich setzte sie auf die Erde und meine Tochter streichelte sie ein wenig.
Wir gingen dann weiter, und die Menge klatschte uns Beifall.

Mein Fazit:
Vergesst, "Wir retten die Erde vor dem Klimawandel”, “Wir besiedeln den Mars”, “Wir rotten Viren aus.”
Die Mehrheit ist zu blöd oder zu fett, um eine Katze vom Dach zu holen.

Gelddiskussion

Ich habe mich wieder einmal auf Twitter auf eine Diskussion eingelassen.
Alles fing mit einem Tweet von Frank Schäffler an:

Bitcoin ist die Antwort auf Inflation.png

Natürlich haben sich die Bitcoin Taliban sofort auf mich gestürzt.
Ein paar meiner Antworten werde ich im Anhang zeigen, aber darum soll es in erster Linie gar nicht gehen.

Kreditgeld (gegenseitige Schuldversprechen) funktionieren seit über 5000 Jahren.
Für mindestens 4950 Jahre ganz ohne Technologie und seit ein paar Jahrzehnten mit Technologie.

Glaubt man wirklich, man könnte die Herrschaft von ein paar Tech-Milliardären und Monopolkonzernen, die sich mit der Politik zusammengetan haben durch eine neue Technologie bekämpfen?

Alepposeife, Barfußsandalen, Bewegung als Medizin, traditionelle Anbaumethoden, traditionelle Baukunst und Handwerkskunst, Kreditgeld.
All das funktioniert seit tausenden von Jahren.

Antifragile, wie es Nassim Taleb nennt.

Anhang

Nachfolgend nur die Antworten auf Leute, mit denen man zivilisiert diskutieren konnte.

Der Maddin @BuergerGermany • Oct 9.png

Stephan Haller @SteHaller • 2m.jpeg

Dhe Boss.jpeg

El Bitcoin ambassador.png

Stephan Haller @SteHaller • Oct 9.png

Stephan Haller @SteHaller • Oct 9.png

Stephan Haller @SteHaller • 1h.png

Stephan Hailer @SteHaller • 17h.png

Stephan Haller @SteHaller • 19h.png

Stephan Haller @SteHaller • 21h.png

Replying to @KenzoVandagg @BuergerGermany and 4 others.png

DAN GER @IHEA • 23h.png

Stephan Haller @SteHaller • Oct 9.png

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
52 Comments