Pinguin, ich hör dir trapsen 👺⛩ 🗾 Japan in Bildern 71

IMG_3361.JPG

Ja genau, Pinguine in Japan. Auch so etwas muss man gesehen haben. Natürlich sind die possierlichen Freunde nicht in freier Wildbahn anzutreffen, sondern im Nagasaki Penguin Aquarium, aber dieser Abstecher war es wirklich wert gemacht zu werden. Einerseits, weil ich für Pinguine sehr viel übrig habe und dann auch, weil die ganze Anlage sehr angenehm und doch auch wieder typisch japanisch rüberkam. Direkt am Meer gelegen und nur eine kurze Fahrt von der Innenstadt und schon ist man im Reich der Frackträger. Wir hatten das Glück, an einem Wochentag außerhalb der Ferien hier aufzuschlagen und deshalb war es in der ganzen Anlage auch eher ruhig und mit konnten uns gemütlich und ohne angedrängelt zu werden hier umschauen.

IMG_3313.JPG

Ein bisschen Lehrstunde darf natürlich auch sein, denn über Pinguine gibt es für uns gehobene Zweibeiner doch noch eine ganze Menge zu erfahren, die meisten diesen befrackten Burschen sind nämlich viel kleiner, als meist angenommen, aber dadurch nicht weniger putzig und liebenswert.

IMG_3357.JPG

IMG_3358.JPG

Die kleinen Flitzer haben hier eine nette großzügige Außenanlage mit abgestecktem Privatstrand und natürlich auch ein überdachtes behütetes Domizil, in dem mehrmals am Tag zur Fütterung aufgerufen wird. Und wie sie alle folgen und sich artig in die Parade einreihen. Natürlich muss ein bisschen Schubsen und Drängeln auch sein, man möchte ja gefälligst den besten Fisch abbekommen und sich nicht mit den Resten begnügen müssen. Man kennt das ja aus dem eigenen Leben.

IMG_3318.JPG

IMG_3315.JPG

IMG_3322.JPG

IMG_3328.JPG

Und wie schon Eingangs erwähnt, merkt man auch an diesem Ort, dass man immer noch in Japan ist. Neben der eher seriösen Pinguinschau und den vielen Lehrtafeln gibe es dann noch etliche Schaukästen, in denen dem heiligen Pinguin auf ganz spezielle aber doch auch charmante Art und Weise gehuldigt wird. Stofftiere und Figürchen, Handtücher, Aufsteller und sonstiger liebenswerter Tinnef wurde hier von vielen fleißigen Händen zusammengetragen und drappiert, dass es eine wahre Pracht ist. Der große Pinguin hätte seine Freude gehabt, und ich denke besonders die vielen kleinen Besucher auch.

IMG_3333.JPG

IMG_3334.JPG

Appropos kleine Besucher: Spätestens am Ausgang im Aquarium-eigenen Shop wird der Wunschzettel wahrscheinlich plötzlich länger und länger. Wenn man schon keinen echten Watschler mit nach Hause mitnehmen darf, sollen Mutti und Papi wenigsten jetzt nicht so geizig sein und endlich die Geldbörse zücken. Pinguin-Souvenirs aller Couler warten hier auf Groß und Klein und wollen nicht ihr ganzes Leben hier in diesem Shop versauern, sondern endlich auch einmal selber die große weite Welt erleben. "Kauf mich!" schreit es hier aus allen Winkeln, aber so eine Aquarium muss natürlich auch erst einmal finanziert und unterhalten werden, deshalb gehört so etwas wohl einfach dazu und hat jedensfalls bei mir zum Ende noch ein weiteres Lächeln in mein Gesicht gezaubert.

IMG_3362.JPG

IMG_3286.JPG

Natürlich wird auch hier im Nagasaki Penguin Aquarium ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt, weil gutes Essen gehört in Japan nun einmal einfach dazu. Wir waren noch gut gesättigt, aber was mich bei gutem Wetter oft am meisten anschmeichelt, ist ein leckeres Softeis, von dem man hier im fernen Osten oft nicht nur die üblichen Verdächtigen, sondern auch noch etliche andere interessante und meist leckere Sorten angeboten bekommt. Ich sage nur, Macha-Eis!!

So das war es für heute aus Nagasaki, einer wirklich interessanten und einladenen Stadt im Süden Japans. Ich bin bald wieder zurück mit neuen Bildern und Eindrücken aus dem Land der aufgehenden Sonne, als schaltet mir ja nicht um.

またね matane

2 Comments