HiQ №6 | Smart, Stylisch und Sechsy | Die hivestylischsten Themen des Monats für euch zusammengefasst | Diesmal mit dabei: Justin aus der Blockchain, BHive - Second Layer der Zukunft, Flagtenzeichen XY ungelöst – uvm.

Von: @quekery & @smooms


Smart, Stylisch und Sechsy - das reißt die HiQ Ausgabe 6 perfekt an.

Smart, HiQ ist der smarte Way zu leben, daher wollen wir unsere Neuzugänge auch smart in den Hivestyle einführen. @alucian bringt unsere Neulinge erst mal auf den neusten Stand in puncto Blockchain. Der HiQ-Smart-Bot hat mindestens eine genauso smarte Abkürzung (HiQSB) wie SmsMb (HiQ-Smart-Bot says: Satren muss seine Miete bezahlen). Er ist smart und bringt den nötigen Hivestyle mit sich, um euch wikiartig aufzuklären.

@quekery zeigt smart und absolut extrem unkompliziert, wie ihr euren ersten BHive bekommt. Wird dies das Aus für Hive-Engine?

Stylish, nicht nur unsere Titelbilder sind stylisch, auch beliefern wir euch ab sofort monatlich mit stylischen Tipps, News und Witz. Angefangen mit @kaeptn-iglos Smart-Fiction Justin aus der Blockchain*, angereichert mit Hivestyle News und serviert mit Badge-Garnitur bezogen auf Hive Buzz.

Sechsy, wie der MVP und @hiq.redaktion rächt sich nie. Flagtenzeichen ist diese Ausgabe gleich doppelseitig vorhanden. Rache ist nämlich nicht sechsy, daher sparen wir den Gruppensechs und flaggen nicht zurück.

Die Leserbriefe bekommt ihr sogar im 18:3 Format und in High Resolution. Wir sind eben sechsy genug, um in Nekomenschenstyle (HiQ-Smart-Bot says: Neko steht für Katze) 6-mal mehr zu prokrastinieren - und wie @mary-me entdeckt hat, blicken wir sogar dem Tod wagemutig ins Auge (Anm. d. R.: ...). ★

INHALTSVERZEICHNIS


(Hoffentlich in richtiger Reihenfolge)


  • HiQs Most Valued Poster - @bubblegif
  • Kolumne - Burnout, du mieser Verräter

Titelthema

  • Eine wahre Geschichte: Justin aus der Blockchain
  • BHive - Second Layer der Zukunft
  • Das alles ist Blockchain (Teil 1/n)

Apps & Tools

  • Gamification, Stats & Badges: Grafiken mit @arcange

Hivestyle

Von: @smooms


GIFs auf der Blockchain for Future. Dafür steht diese Ausgabe der HiQ und auch der MVP dieser Ausgabe steht für dieses Motto.

Aufgefallen ist @bubblegif durch ihren "Werbepost" für die HiQ. Mit ihrem GIF (HiQ-Smart-Bot says: Die Aussprache von "GIF" laut Erfinder ist [d͡ʒɪf]. Der Erfinder hat aber keine Ahnung - das wird [gɪf] ausgesprochen.) outete sie sich als Leserin und stach uns somit ins Auge. Pfiffig, wie wir sind, haben wir natürlich geradewegs ihren Account gestalked und was wir sahen, gefiel uns. Es gefiel uns so gut, dass sie in dieser Ausgabe HiQs MVP ist. Herzlichen Glückwunsch @bubblegif! Du bekommst natürlich eine Woche lang einen Upvote pro Tag von unserem stylischen HiQ-Trail. (Anm. d. R.: Wahrscheinlich länger, weil wir ständig vergessen, die Leute aus dem Trail zu entfernen. Also ne Win-Win Situation für dich.)

Bist du der nächste HiQ MVP und kannst dich stylischster User der Woche nennen?

NEU: 1 HIVE senden & 1 WOCHE LANG 100 %-Votes erhalten

Jede Woche suchen wir den stylischsten Hivian des Hive! Auch du kannst dein Foto einreichen! (Und jaaaa, du kannst auch als Nerd mit Duckface mitmachen...) Sende 1 HIVE (+ eventuelle Bestechung) an @hiq mit der Memo "HiQ MVP + Link zum Bild/Artikel". Wir werden dein Bild dann in der nächsten Ausgabe veröffentlichen. (Vorausgesetzt es ist ein gescheites Bild und es ist derzeit kein MVP in der Warteschleife.)

Wird dein Vorschlag ausgewählt, drucken wir Foto, Namen, sowie Links zu deinem Artikel/Profil/Foto hier in der nächsten Ausgabe ab. Ebenfalls setzen wir das Model und den Fotografen/Vorschlaggeber eine Woche lang in unseren Auto-Voter. 7 Tage lang: 100 %-Upvotes nach 5 Minuten vom stylischen HiQ-Trail (only 1 Vote pro Tag). ★

Von: @smooms


Jeder kennt ihn, viele ignorieren ihn, doch manche Menschen geben sich ihm voll hin. Die Rede ist vom Burnout, dem bösen Fiesling. Oft beeinflusst er unseren Alltag. Doch was tun, wenn der fiese Burnout dich vom Beiträge Schreiben abhält?

Nicht nur ich, sondern auch die Spezialisten der Hivestyle-University of HiQ haben sich die Frage gestellt. Oftmals ist die Ursache alleine schon ein ungeklärtes Mysterium. Ich kann nur aus meiner Perspektive schreiben.

Wie oft kommt es vor, dass man morgens aufsteht und hat einfach keinen Bock auf den ganzen Scheiß? Nicht nur Hive, nein. Arbeit, Einkaufen, Existieren. Manchmal macht einem das Leben alleine schon müde. Und wenn man diesem Feeling zu sehr nachgibt, ist man verloren.

Dazu kommt, dass es einen müde macht, wenn man sich für seine Posts den Arsch aufreißt, vielleicht 30 Cent Curation bekommt, wo ein anderer User unbekannten Namens nen Post in 3 Minuten runterprügelt, der zu 99,9 % aus Bild besteht und 300.000 HIVE bekommt.

Ich habe auch oft keinen Bock. Mir sind die Rewards allerdings ziemlich egal. Ich will, dass meine Beiträge gesehen werden. Was durch hohe Rewards auch nicht unbedingt bestätigt ist. Viele Voten nur auf Posts, weil sie sicher sind, viel Curation Reward zu snipen.

Ist der fiese Burnout da, dann ist es oft gar nicht falsch, sich einfach mal gehen zu lassen. Mach mal Pause. Geh raus mit Menschen. Tank Vitamin D. Orgel dir meinetwegen hart einen rein wie so ein Achtarmiger.

Aber oft lässt sich der Burnout ja schon im Keim ersticken. Das stärkste Burnoutfutter sind Erwartungen. Erwarte nicht, nach einem Post der "reichste HIVE-Multimilliardär of the Universe 2021 to the MAX" zu werden. Alles, was dir dann widerfährt, ist ne Überraschung. Und ne angenehme vielleicht noch dazu. Hab Spaß an dem, was du tust. Zieh dein Ding einfach durch. Ich mach es schon lange. Mir egal, was andere davon halten oder ob die den besseren Plan haben. Ich tu es nicht für Geld, sondern für mich. ★

Von: @kaeptn-iglo


Eine wahre Geschichte von Gaunern, Helden und Knechten Online Zeitschriften.

Es war einmal ein reicher Mann, nennen wir ihn Jack, der hatte einen Knecht, nennen wir ihn STEEMillu, der diente ihm fleißig und redlich, war alle Morgen der Erste aus dem Bett und abends der letzte hinein und wenns Posts zu schreiben gab, wo keiner berichten wollte, so stellte er sich immer zuerst daran. Dabei klagte er nicht, sondern war mit allem zufrieden und war immer lustig. Als ein Jahr herum war, gab ihm der Herr keinen Lohn und dachte: "Das ist das gescheiteste, so spare ich etwas, und er geht mir nicht weg, sondern bleibt hübsch im Dienst."

Als auch das zweite Jahr herum war, bedachte sich der Herr, griff in die Wallet, holte aber nichts heraus. Da fing der Knecht endlich an und sprach: "Herr, ich habe euch zwei Jahre redlich gedient, seid so gut und gebt mir, was mir von Rechtswegen zukommt: Ich wollte fort und meine eigenen Wege gehen. Ich will mich gerne weiter in der Welt umsehen und erfahren, welche Chains es noch so gibt." Da antwortete der Geizhals: "Ja, mein lieber Knecht, du hast mir unverdrossen gedient, dafür sollst du mildiglich belohnet werden, "Er griff abermals in die Tasche und zählte dem Knecht zwei STEEM einzeln auf, "da hast du für jedes Jahr einen STEEM, das ist ein großer und reichlicher Lohn, wie du ihn bei wenigen Herrn empfangen hättest."

Der gute Knecht, der von Kryptos wenig verstand, strich sein Kapital ein und dachte: "Nun hast du vollauf in der Wallet, was willst du sorgen und dich mit seichten Artikeln länger plagen." Da zog er fort, bergauf, bergab, sang und sprang nach Herzenslust. Nun trug es sich zu, als er an ein Buschwerk vorüber kam, dass ein kleiner Krypto hervortrat und ihn anrief: "Wo hinaus, Bruder Lustig? Ich sehe, du trägst nicht schwer an deinen Sorgen." - "Was soll ich traurig sein," antwortete der Knecht, "ich habe vollauf, der Lohn von zwei Jahren klingelt in meiner Wallet." - "Wie viel ist denn deines Schatzes?" fragte ihn das Männchen. "Wie viel? Zwei ungestakte STEEM, richtig gezählt." - "Höre," sagte der Krypto, "ich bin ein kleiner, bedürftiger Coin, gib mir deine zwei STEEM, ich bin noch ein neuer Coin, du aber bist klug und kannst dir dein Brot leicht verdienen."

Und weil der Knecht ein gutes Herz hatte und Mitleid mit dem Coin fühlte, so reichte er ihm seine zwei STEEM und sprach: "In Gottes Namen, es wird mir doch nicht fehlen." Da sprach der Krypto: "Weil ich dein gutes Herz sehe, so gewähre ich dir zwei Wünsche, für jeden STEEM einen, die sollen dir in Erfüllung gehen." - "Aha," sprach der Knecht, "du bist einer, der blau pfeifen kann. Wohlan, wenns doch sein soll, so wünsche ich mir erstlich ein Vogelrohr, das alles trifft, wonach ich ziele. Zweitens eine Fidel, wenn ich darauf streiche, so muss alles tanzen, was den Klang hört." - "Das sollst du alles haben." sprach der Coin (er hieß HIVE), griff in den Busch und denk einer, da lag schon Fidel und Vogelrohr in Bereitschaft, als wenn sie via Krypto in Amazon-Gutscheinen angelegt, bestellt wären.

"Herz, was begehrst du nun?" sprach der Knecht zu sich selbst und zog lustig weiter. Bald darauf begegnete er einem gierigen Chinesen mit langem Hals, den er nie voll bekommen konnte. Der stand und horchte auf den Gesang eines Vogels, der hoch oben in der Spitze eines Baumes saß. "Gottes Wunder!" rief er aus "so ein kleines Tier hat so eine grausam mächtige Stimme! Wenns doch mein wäre! Wer ihm doch Salz auf den Schwanz streuen könnte!" - "Wenns weiter nichts ist," sprach der Knecht, "der Vogel soll bald herunter sein," Er legte an und traf aufs Haar und der Vogel fiel herab in die Dornenhecken. "Geh, Spitzbub," sagte er zum Chinesen, dessen Gier ihm den Namen Custom Justin einbrachte "und hol dir den Vogel heraus." - "Mein!" sprach der Custom Justin "Lass der Herr den Bub weg, so kommt ein Hund gelaufen. Ich will mir den Vogel auflesen, weil ihr ihn doch einmal getroffen habt." Er legte sich auf die Erde und fing an, sich in den Busch hinein zu arbeiten.

Wie er nun mitten in dem Dorn steckte, plagte der Mutwille den guten Knecht, dass er seine Fidel abnahm und anfing zu geigen. Gleich fing auch der Justin an, die Beine zu heben und in die Höhe zu springen, und je mehr der Knecht strich, desto besser ging der Tanz. Aber die Dörner zerrissen ihm die Hose und kämmten ihm die Arschhaare und stachen und zwickten ihn am ganzen Leib. "Mein," rief der Justin, "was soll mir das Geigen? Lass der Herr das Geigen, ich begehre nicht zu tanzen." Aber der Knecht hörte nicht darauf und dachte: "Du hast die Leute genug geschunden, nun soll dirs die Dornhecke nicht besser machen." und fing von Neuem an zu geigen, dass der Justin immer höher aufspringen musste und die Fetzen von seiner Kleidung an den Stacheln hängen blieben. "Au weih geschrien!" rief der Justin "Geb ich doch dem Herrn, was er verlangt, wenn er nur das Geigen ließe, eine ganze Wallet mit HIVE." - "Wenn du so spendabel bist," sprach der Knecht, "so will ich wohl mit meiner Musik aufhören, aber das muss ich dir nachrühmen, du machst deinen Tanz noch mit, dass es eine Art hat." Er nahm darauf die Wallet und ging seiner Wege.

Der Justin blieb stehen und sah ihm nach und war still, bis der Knecht weit weg und ihm ganz aus den Augen war, dann schrie er aus Leibeskräften: "Du miserabler Musikant, du Bierfiedler! Wart, wenn ich dich allein erwische! Ich will dich jagen, dass du die Schuhsohlen verlieren sollst. Du Lump, steck einen BLURT ins Maul, dass du sechs HIVE wert bist." und schimpfte weiter, was er nur losbringen konnte. Und als er sich damit etwas zu Gute getan und Luft gemacht hatte, lief er in die Stadt zum Richter. "Herr Richter, au weih geschrien! Seht, wie mich auf offener Landstraße ein gottloser Mensch beraubt und übel zugerichtet hat. Ein Stein auf dem Erdboden möcht sich erbarmen: Die Kleider zerfetzt, der Leib zerstochen und zerkratzt! Mein bisschen Armut samt der Wallet genommen! Lauter HIVE, STEEM und BLURT, ein Coin schöner als der andere! Nichts blieb außer der Popel in der Nase."

"Um Gottes willen, lasst den Menschen von der Blockchain werfen." sprach der Richter. "Wars ein Kryptosoldat, der dich mit seinem Code so zugerichtet hat?" - "Gott bewahr!" sagte der Justin, "Einen nackten Code hat er nicht gehabt, aber ein Rohr auf dem Buckel hängen und eine Geige am Hals - der Bösewicht ist leicht zu erkennen." Der Richter schickte seine Leute nach ihm aus, die fanden den guten Knecht, der ganz langsam weiter gezogen war und fanden auch die Wallet mit den Kryptos bei ihm.

Als er vor Gericht gestellt wurde, sagte er: "Ich habe den Justin nicht angerührt und ihm die Wallet nicht genommen, er hat mirs aus freien Stücken angeboten, damit ich nur aufhörte zu geigen, weil er meine Musik nicht vertragen konnte." - "Gott bewahr!" schrie der Justin, "der greift die Lügen wie Fliegen an der Wand." Aber der Richter glaubte es auch nicht und sprach: "Das ist eine schlechte Entschuldigung, das tut ein Custom Justin nicht" und verurteilte den guten Knecht, weil er auf offener Straße einen Raub begangen hätte, zum Galgen.

Als er aber abgeführt ward, schrie ihm noch der Justin zu: "Du Bärenhäuter, du Hundemusikant, jetzt kriegst du deinen wohlverdienten Lohn." Der Knecht stieg ganz ruhig mit dem Henker die Leiter hinauf, auf der letzten Sprosse aber drehte er sich um und sprach zum Richter: "Gewährt mir noch eine Bitte, eh ich sterbe." - "Ja," sprach der Richter, "wenn du nicht um dein Leben bittest." - "Nicht ums Leben," antwortete der Knecht, "ich bitte, lasst mich zu guter Letzt noch einmal auf meiner Geige spielen." Der Justin erhob ein Zetergeschrei: "Um Gottes willen, erlaubts nicht, erlaubts nicht."

Allein der Richter sprach: "Warum soll ich ihm die kurze Freude nicht gönnen? Es ist ihm zugestanden und dabei soll es sein Bewenden haben." Der Justin aber rief: "Au weih! Au weih! Bindet mich an, bindet mich fest." Da nahm der gute Knecht seine Geige vom Hals, legte sie zurecht und wie er den ersten Strich tat, fing alles an zu wabern und zu wanken, der Richter, die Schreiber und die Gerichtsdiener. Und der Strick fiel dem aus der Hand, der den Justin festbinden wollte. Beim zweiten Strich hoben alle die Beine und der Henker ließ den guten Knecht los und machte sich zum Tanze fertig. Bei dem dritten Strich sprang alles in die Höhe und fing an zu tanzen, und der Richter und der Justin waren vorn und sprangen am besten.

Bald tanzte alles mit, was auf den Markt aus Neugierde herbei gekommen war, alte und junge, dicke und magere Leute untereinander. Sogar die Hunde- und Katzenbilder-Poster, die mitgelaufen waren, setzten sich auf die Hinterfüße und hüpften mit. Und je länger er spielte, desto höher sprangen die Tänzer, dass sie sich einander an die Köpfe stießen und anfingen, jämmerlich zu schreien. Es gab nur zwei Grüppchen von Deutschen, die nicht miteinander tanzten.

Endlich rief der Richter ganz außer Atem: "Ich schenke dir dein Leben, höre nur auf zu geigen." Der gute Knecht ließ sich bewegen, setzte die Geige ab, hing sie wieder um den Hals und stieg die Leiter herab. Da trat er zu Justin, der auf der Erde lag und nach Atem schnappte und sagte: "Spitzbube, jetzt gesteh, wo du die Wallet her hast oder ich nehme meine Geige vom Hals und fange wieder an zu spielen." - "Ich habs vom Jack, ich habs vom Jack," schrie er, "du aber hasts redlich verdient." Da ließ der Richter den Justin zum Galgen führen und von der Hive-Blockchain verschwinden. Weil der gute Knecht bei der Aufklärung des Versuches die Hive-Blockchain durch seinen früheren Herrn Jack und Justin aufklärte und zur Verhinderung beigetragen hat, bekam der gute Steemillu (Anm. d. R.: *STEEMillu), die höchste Auszeichnung: Den Ehrentitel HIQ. (Anm. d. R.: *HiQ) ★

Von: @quekery


Hive-Engine ist euch suspekt und hat auch keine coolen Features wie Smart Contracts? Dann spitzt die Lauscher (HiQ-Smart-Bot says: oder wohl eher die Glubscher) und gebt euch BHive.

Wir sind natürlich stets auf der Suche nach dem neusten Hivestyle. Gut, dass @wehmoen im letzten Meet Up auf BHive aufmerksam gemacht hat.

Swap.Hive, HiveP, WHive und jetzt BHive - Ich verliere den Überblick!

Das geht uns ganz ähnlich. Das Stichwort lautet Second-Layer. Unsere stylisch-funktionable Blockchain kann ne Menge Sachen sehr gut, aber es gibt auch Funktionen, welche schlicht und einfach fehlen.

Hivians der alten Schule warten bis heute vergebens auf SMTs (Smart Media Tokens) und Smart Contracts. Das Fehlen von Tokens war auch der Grund für einen Second-Layer wie Hive-Engine (HiQ-Smart-Bot says: vor langer langer Weile mal Steem-Engine).

Dort können Token erstellt und gehandelt werden. Diese können auch bestimmte Funktionen erfüllen, wie Staking oder Curation- und Autor-Reward, gekoppelt mit der Hiveblockchain sogenannte Hive-Engine-Tribe-Tokens. Mittlerweile gibt es sogar Hive-Engine-NFTs (HiQ-Smart-Bot says: Non Fundeble Tokens), wie das Beispiel von dCity zeigt.

Hive-Engine ergänzt die Blockchain um Funktionen, welche HIVE selbst nicht leistet. Viele beschwerten sich aber über die Zentralität von Hive-Engine. Das ändert sich zwar gerade, aber das ist ein anderes Thema.

Was bei Hive-Engine aber nicht möglich ist, ist das Erstellen von Smart Contracts. Pfiffige Leute sind daher auf die Idee gekommen, die Second-Layer-Funktionalitäten auf eine andere Blockchain auszulagern, die Smart Contracts bereits besitzt und da kommt BHive und WHive ins Spiel.

Waaaas? Ne andere Blockchain?

Ja, aber nur als Second Layer. Also keine Sorge, wir werden vermutlich nicht erneut gedlived (HiQ-Smart-Bot says: die Community abziehen, ähnlich wie dLive es vor langer langern Zeit tat).

Preisfrage: Welche Blockchain könnte das?

Erste Idee: Ethereum Ethereum ist ne gute Idee. Diese Idee hatte vermutlich auch @fbslo und hat WHive (HiQ-Smart-Bot says: Wrapped Hive) kredenzt. WHive war erst zentral und wagt jetzt auch den Weg in Richtung Dezentralität ähnlich wie Hive-Engine. Nach eigener Aussage gibt es eine Art DPoS (HiQ-Smart-Bot says: Delegates Proof of Stake) -System, welches sich aber noch nicht vollstängig im Endzustand befindet. Das Problem an der Idee sind allerdings die hohen Gebühren auf Ethereum. [Hier](https://peakd.com/whive/@fbslo/wrapped-hive-v2-0-open-sourcing-part-1-solidity) wurden ein paar Tests gemacht und die Gebühren schwanken zwischen 78 und 100 USD.
Zweite Idee: Binance Smart Chain BSC (Binance Smart Chain) ist eine Art Ethereum-Klon mit deutlich geringeren Gebühren. Genau das ist der Punkt an der 2. Idee. Der Clou, alles von Idee 1 ist mit Idee 2 kompatibel, d.h. Smart Contracts auf Ethereum können analog auf BSC benutzt werden. Der ganze Spaß heißt jetzt allerdings BHive.

Gleicher Hivian anderer Name

BHive stammt ebenfalls aus der Feder von @fbslo. Derzeit ist BHive zwar noch zentral, aber dies soll sich bald ändern. Die wichtigsten Infos findet ihr hier.

Ok, was haben wir jetzt alle: geringe Gebühren, Kompatiblität mit der Etherium Chain, ein Second Layer auf BSC mit dem sogenannten BEP-20 Token BHive und einen guten Namen (HiQ-Smart-Bot says: BHive).

Dann wollen wir doch mal schauen, was wir noch brauchen, um loszulegen.

Ich will BHive jetzt

Nicht so gierig, Leute. Guter Style will HIVE haben, d.h. als erstes braucht ihr HIVE Habt ihr HIVE, könnte ihr diese in BHive tauschen, da BHive mit HIVE gedeckt ist. Der Kurs beträgt natürlich 1:1. Außerdem kostet jeder Tausch von HIVE zu BHive 0.999 HIVE und ihr müsst mindestens 1.001 tauschen.

Außerdem braucht ihr eine BSC-Adresse (HiQ-Smart-Bot says: Prokratinierer nehmen am besten Meta Mask um sich ne Adresse zu machen.)

Vorbereitet wie wir sind, wollen wir BHive gleich auf Style und Nieren testen. Dazu gehen wir auf https://www.whive.network/bsc/ (HiQ-Smart-Bot says: Hier geht es zum Glück automatisch.) und entern unsere Adresse.

Nun den Betrag eingeben.



Fertig!

Jetzt wollen wir noch wissen, ob es geklappt hat. Denn BHive ist noch in der Beta und es gibt keine Garantie, dass das Tauschen funktioniert.

Geht dazu einfach auf https://bscscan.com/. Wenn ihr alles richtig gemacht habt und BHive auch alles richtig gemacht hat, bekommt ihr in eure HIVE-Wallet eine Memo mit einem Hash, den ihr ins Suchfenster eingebt.

Wegen der Gebühr haben wir jetzt etwas winger. Dennoch wollen wir unsere BHive für Testzwecke auch wieder in HIVE tauschen.

Das können wir auf der Hauptseite https://www.whive.network/bsc/ machen, wenn wir Meta Mask installiert haben. Habt ihr die Browser-Extension für Meta Mask installiert, müsst ihr diese noch mit der richtigen Chain verbinden. Klickt oben in der Mitte auf das Auswahlmenü für die Netzwerke und wählt spezieller RPC.



Tippert dann folgende Daten ein:



Jetzt gehen wir wieder zur WHive-Seite und verbinden uns mit Meta Mask. (HiQ-Smart-Bot says: BHive in der Browser-Extension zu haben ist doch viel einfacher als oben beschrieben.)

Das Tauschen erfordert nur noch wenige Klicks. Also wollen wir mal. Auf WHive tippt ihr euren Hive-Namen ein und klickt.

Es ploppt folgendes Fenster auf:

In unserer Browser-Extension müssen wir jetzt noch bestätigen und Gebühren bezahlen.



So, das war doch easy. Viel Spaß mit euren BHive. Unsere haben wir für diesen Test leider verbraucht. ★

Von: @alucian


Du bist neu auf Hive? Du liest hier zum ersten Mal mit? Du hast keine Ahnung, was hier abgeht? Kein Problem! Wir klären dich höchst inkompetent auf, damit du richtig frisch und sexy ans BlogBlockchain-Werk gehen kannst. Sag JA zu harten Blogchains!

Ja, auf jeden Fall: JA! Für uns Hivianer ist eine Blockchain so normal wie für dich, der Kaffee oder das !Beer an deiner Seite. Viele von uns würden dir das mit einem Buch erklären, welches wir mit den allerbesten Inhalten füllen, die wir wo anders abschreiben können. Nur mit dem Unterschied zu einem normalen und daher langweiligen Buch ist unser Buch besonders besonders.

Das Hive-Buch wird von sogenannten "Zeugen des Hive" geschrieben. Diese checken brav jeden Eintrag und validieren ihn, bevor sie ihn für immer und ewig festgemeißelt auf die Seiten schreiben. Damit sind sie chronologisch bedingt unzugänglich für Änderungen. Lediglich jederzeit von überall aus lesbar, bleiben die Seiten unseres Buches aber nicht veränderbar.

(HiQ-Smart-Bot says: Das geile Fachwort für diesen Vorgang ist Delegated-Proof-of-Stake.) Diese Art von Chain ist weitaus schneller und damit hervorragend für den Anwendungsfall "textbasierte Datenablage" geeignet, als im Gegensatz dazu eine Proof-of-Work-Blockchain, wie sie Bitcoin zur Grundlage hat. Diese ist zwar um einiges langsamer, dafür wiederum sicherer und dezentraler.

Das Bitcoin-Buch dürfte wohl niemand so schnell fälschen oder verbrennen können. Unser stylisches Hive-Buch wiederum ist auch durch das Proof-of-Brain-Verfahren geschützt, welches den menschlichen Faktor und damit horny-soziale Strukturbildung dazu nutzt, Fehler im System zu erkennen und zu vermeiden bzw. auszubessern.

**Dabei wird sehr viel natürlich aufgebrachte ReibungsEnergie verwendet, welche statt dem Strom und der Rechenhardware beim PoW-System eingesetzt wird. Wir arbeiten mit Inhalten zum Aushalten und stellen eine völlig neue Möglichkeit dar, im Internet freie SexNetzwerke aufzubauen. **

Eine Blockchain ermöglicht uns diesen geilen Scheiß erst, denn ohne Blockchain wären wir, wie alle anderen auch zentral steuerbar, zensierbar, manipulierbar und alles andere Schlechte/Böse/Niederträchtige, das dir noch so dazu einfällt.

Was ist dann "Nicht"-Blockchain bei euch? Die Technik erlaubt uns manche Dinge nicht, die ein normaler Nutzer Sozialer Netzwerke oder Plattformen vielleicht gewohnt ist. Eine Transaktion benötigt ganze drei Sekunden. Drei Sekunden hören sich nicht viel an, sind es aber - zum Beispiel beim Voten von Blumenbildern.

Zum Glück allerdings kann man auf die Blockchain drauf programmieren, sozusagen Dienste und Eigenschaften zentralisieren und auslagern, um Vorgänge (wie die Wartezeit von drei Sekunden beim Voten) vorzuhalten und entsprechend automatisch nachzutragen, wenn die nächste Transaktion beginnt.

Das ermöglicht viele Programme, welche auf unsere Plattform bereits zu Aberhunderten geschrieben wurden. (HiQ-Smart-Bot says: Die Möchtegern-Blockchainer nennen das dann stylisch dApp.) Man kann sich auf Kosten der geilen Hive-Allgemeinheit austoben - wer bietet das schon im Internet an?

Der Preis, welcher für unseren frischen HIVE zu zahlen ist, könnte als Äquivalent dafür herhalten, welcher Aufwand aufgebracht wird, ihn zu betreiben. Sollte irgendwann niemand mehr dazu bereit sein, diesen Aufwand bereitzustellen, könnte nur auf diese Weise das Buch ein echtes #Ende finden. Aber statt von Zuckerbergschleckern bestimmt zu werden, sind wir (auch du?) hier frei zu machen, was wir wollen.

Jetzt bist du anständig desinformiert und hast einen Einblick in einen Blockchain-Anwendungsfall weit über ein langweiliges Geldsystem hinaus bekommen. Fühlst du dich angetriggert, unserer supersexygeilen Bubble beizutreten? Dafür darfst du gerne den einzigartigen HiQ-Anmeldelink benutzen und deinen Account für uns mitarbeiten lassen. Was hier was, wie und wo ist, erfährst du in kleinen Häppchen in den nächsten Ausgaben. Schließlich wollen wir dich bei der Stange halten. ★

Von: @alucian


Du stehst auf geile Hive-Statistiken? Du willst einfach alles über die Blockchain wissen und messen? Du liebst den spielerischen Abgleich mit deinen Konkurrenten? Bleib dran, denn es wird in dieser unbezahlten Werbung für die statistiksten Hivians nur so vor Zahlen und Graphen wimmeln.

Unser @acrange und sein stylisches Team machen seit vielen Jahren tägliche Statistiken rund um und für Hive und seine Nutzerschaft. Seit etwa einem Jahr sogar in deutscher Sprache unter @arcange-de. Das heißt, sogar die Englischfaulen unter euch haben jetzt keine Ausrede mehr, sich Hive mal in Zahlen anzusehen.

Denn auch für den uninteressierten Nutzer dürften dabei einige Erkenntnisse zu finden sein, die er in seiner Arbeit mit der Hive-Blogchain gebrauchen kann. Außerdem weiß ja jeder, dass Wissen sechsy ist. Wer mehr auf scharfe Bilder und Abzeichen steht, dem wird vom gleichen Team die Seite https://hivebuzz.me/@HiQ (dein Name) angeboten. Wer sie nicht kennt, kann zum Beispiel monatliche Badges für das Aufpowern von Hive bekommen und dort einsehen.

Außerdem wird vom nicht mehr ganz so frischem Autor selbst empfohlen, sich bei Interesse den eigenen Account verifizieren zu lassen. Das Team wird dabei deine Identität im Netz überprüfen und feststellen, ob du ein legitimer Einzelnutzer bist. Das mag für die Anonymen unter uns total abwegig klingen, es gibt aber eben auch Nutzer, die Wert auf Transparenz und Glaubwürdigkeit legen. Denn nichts ist geiler, als zu wissen, mit wem man es zu tun hat.

Wenn man auf Hivebuzz keine Lust hat, die hübschen Banner zu bewundern, die man für seine Aktivitäten bekommt und lieber spionieren möchte, wer wie viel Geld wann und wie verdient hat, findet sich in der aufgelisteten Statistik mit dem Reiter rechts oben wieder. Dort werden die Nutzer in Ranglisten angezeigt, die man selbst auswählen kann. Angefangen mit der jeweiligen Reputation stehen einem hier quasi alle Wege offen, sich mit anderen zu vergleichen.

Wenn ihr also in Zukunft einen Beitrag von @arcange-de seht und ihn, wie auch sein Team für seine unermüdliche und absolut zuverlässige Arbeit mit einem Vote und/oder Rehive belohnt, seid ihr hiermit auf der HiQ-geprooften sicheren Seite, eine gute Sache zu unterstützen. Denn auch im normalen Hive-Alltag, zeigen sich die Herren der Hive-Statistik als vorbildlich und seriös. Fast so gut wie wir von der HiQ - damit wären die Prüfer also geprooft. ★

Von: @quekery


Erschütterungen in der Hivewelt sind zu spüren. Der erbitterte Kampf gegen den Plagiarismus hat radikale Kollateralschäden gefordert. Dieses Mal zieht sich die digitale Blutspur bis tief in die deutsche Community. @quekery berichtet:

Die Minecraft-Community Skyroad.me wurde jüngst durch eine Schreckenstat erschüttert. Das Angriffsausmaß beläuft sich auf satte 0.002 USD aka HTU in Form von Flags seitens @hivewatchers. Da es sich um zwei Angriffe handelte, summiert sich die Höhe auf 0.004 USD.


Beweisstück: A

Der Zeuge und Mitglied der Gemeinschaft @altonos berichtet, dass es sich bei der Tat um einen Kontaktschuldfall handle. Er habe @hivewatchers auf den mutmaßlichen Spamer @luckybulgur aufmerksam gemacht.


Beweisstück: B

Die doch recht eindeutigen Beweis(e) lösten eine synaptische Kaskade bei einem Detektiv von Hivewatchers aus, welcher anschließend zur Waffe @spaminator Griff.

In einem Zustand von Pareidolie kam besagter Detektiv offenbar zu dem Schluss, den Geschädigten @immanuel94 mehrfach zu flaggen.

Der unbekannte Detektiv hielt die hochgeschätzte Communityarbeit und das wichtige Onboarding seitens @immanuel94 für eine raffinierte Verschwörung, um Hive mithilfe von Nebenaccounts zu farmen.

In der kruden Verschwörungserzählung spielt @luckybulgur die Rolle eines angeblichen Alts von @immanuel94.


Beweisstück: C

Mittlerweile hat sich Mr. D von H. aus seiner Pareidolie befreien lassen und @immanual94 wird nicht weiter geflaggt. Schadensersatz für seelischen und materiellen Schaden ist bis heute nicht erfolgt.

@luckybulgur ist immer noch unter Dauerbeflaggung. Seine Zukunft ist ungewiss, da seine Reputation derzeit bei 6 steht. Die Hoffnung scheint er aber noch nicht aufgegeben zu haben.


Beweisstück: D

Eine weitere Tat der Willkür traf @hiq.redaktion. Die Redaktion führt einen Test des Leo-Tags durch und teasert das für die kommende HiQ in einem Redaktions-Post an. Dies war Grund genug für @st8z zuzuschlagen.

Die nichts ahnende HiQ Redaktion wurde hinterrücks mit 558.245 LP und 4,658.376 HP attackiert. Nach einer Reha versucht die Redaktion den Fall diplomatisch zu klären, da diese eher pazifistisch agieren möchte.

Der Täter zeigt sich jedoch uneinsichtig und hält seine Attacke für überaus gerechtfertigt. Die Redaktion hat sich trotz allem von Rache distanziert. ★

Von: @quekery & @smooms


Wie immer lassen wir uns nicht lumpen. Um euch die passenden Hivestyle-Tipps zu liefern haben wir uns in die dunkelsten Ecken des Hive begeben und recherchiert.

BEER Bomb
Unsere letzte Ausgabe (HiQ-Smart-Bot says: Ausgabe 5) hat 40.0,1=4 BEER erhalten. Schaffen wir es diese Ausgabe auf 60.0,1?

Präsident of HIVE
Wusstest ihr, dass es sowas nicht gibt? Daher gibt es auch keine Discord Bots namens Hive Official News, die wollen, dass ihr mutmaßlich schädliche Software installiert. Eindeutig Scam!

dBlub Twitter war gestern
dBlub soll eine Twitteralternative on Hive werden. Das Projekt ist made by the womanizer himself @platuro. Ein Feature soll übrigens sein, dass das Voting kein 7-Tage-Limit haben soll.

Weniger PAL für alle?
Fast jeder Hivestyler hat oder hatte bestimmt mal PAL. PAL ist ein Tribetoken auf Hive-Engine, der ähnlich funktioniert wie Hive und HP. Er kann auch gestaked werden oder gar gemined. Jetzt wird allerdings die Distribution stark gesenkt. Durch Voten bekommt ihr nur noch 5 % und Staking liefert jetzt nur noch 30 %.

Doll, Doller am Dollsten
Wollt ihr ein neues NFT Game? Soll es Loot Boxen haben und sonst fast nix? Dann werft doch mal einen Blick auf das "Konzept" von Paper Dolls? Achja ihr könnt in den Loot Boxen Kleidungsstücke für eure Dolls finden. Was meint ihr, geht es um Dolls, Doller oder ist das Spiel am Dollsten?

@don-thomas in Nöten
@don-thomas wurde Opfer eines Scams, was dazu führte, dass ihm seine Keys abhandengekommen sind für @don-t. Die Scammer missbrauchten @don-t buchstäblich und verschickten massiv viele Botnachrichten. Auf Steemit scheinen als Resultat beide Accounts nun nicht mehr posten zu können.

FFP6
Ihr wollt 6 FFP2 Masken for free. Tja, macht euch einfach 6 Alts und lookt mal hier.

<6000 HIVE-Promo-Sticker
@misterc und @kiel91 haben 1000 HIVE-Promo-Sticker gedruckt und bringen diese in der Real-World an (Anm. d. R.: Was ist denn die Real World?). Für mehr Info macht Auge hier

Kein Bock auf Meet Up B
Neben Meet Up B finden auch noch andere Meet Ups statt. Das Vienna Meet UP von @manncpt findet jetzt auch online statt. Ihr wisst schon wegen C. (HiQ-Smart-Bot says: C ist der 3. Buchstabe im Alphabet und 3 ist ein Teiler von 6.)

Pizza-Gate
Da hat doch echt ein echter Hivestyler Pizza mit Hive bezahlt.

Fleißige Bienen
@blocktrades und seine Team arbeiten fleißig weiter an unserer Chain - insbesondere an Hivemind. Wir sind auf weitere Fortschritte gespannt. ★


Von: @quekery


Smart, Stylisch und Sechsy endet auch diese Ausgabe mit euren überdurchschnittlich kreativen (Anm. d. R.: Und das ausnahmslos.) Leserbriefen. Danke an euch, dass ihr so nice Leser_*innen seid.

@sandymeyer, Fanin des fast ersten Blocks sagt:

@janaliana @bensworld da chent no interessant sie, lesend mal dri wenner weit :)

Unser Trailfeed von @hiq.redaktion wird bestimmt über den einen oder anderen Post von euch stolpern.

@hiq wilkomme uf dr autovotelist! Ihr sind echt genial und ich weiss schwizerdütsch isch bled zum läse, aber ihr en hivestyler chunt au so drus 🤠

Ohne Unterstützung von @mary-me hätte @quekery das nie entschlüsseln können. So langsam fühlt er sich von Fremdsprachen übermannt: Österreichisch, Schweizerdeutsch, ... . Was kommt als Nächstes? Schwäbisch? Zum Glück leben wir in einer arbeitsteiligen Redaktion.

:thinking_face: Wir sollten wohl unseren Vote auf 3,5 timen, wir Hivestyleoptimierungskünstler.

Ih dem sinne machemd eiter so hahah, lach mich jedesmal tot eifach genial lustig hahaha

HiQ steht auch schließlich für Hormons with Quality.

Fußball-Hivelet @oliverschmid gibt zu bemerken:

Ist nicht böse gemeint, aber bitte recherchiert, was genau ein Ponzi-System ist. Das ist meine Hausaufgabe an euch für die nächste Ausgabe.

@alucian ist vermutlich der kosmopolitischste von uns. Er ist schon viel rumgekommen. So war er beispielsweise schon als verrückter Hutmacher im Witnessland. Wenn er sich aktuell im Ponzi-System befinden sollte, wird er das bestimmt auch überstehen.

Hive ist alles mögliche, aber garantiert kein Ponzi-System. Ich bin mir nicht sicher, ob wir uns damit einen Gefallen bereiten, diese falsche Information zu verbreiten.

Dieser Aussage würden sich sicher viele anschließen. Wir haben aber schon häufig Andeutungen in Richtung Ponzi vernehmen können. Es gibt zum Beispiel Leute, die Cryptowährungen selbst als Ponzi-System bezeichnen.

Auch wird dies häufig bei Spielen auf Hive diskutiert. Und für die unterschiedlichen Cashbacksysteme mag das auch recht treffend sein.

Definitionsgrenzen sind leider fließend. :smirk:

(Anm. v. @quekery: Ich persönlich sehe weder Hive noch dCity etc. als Ponzi-System. Bei Drugwars sah das schon anders aus.)

@reiseamateur ist sechsy und meint:

Cool gemacht!

Cool und stylisch sind zwei Seiten der selben Wabe.

Bald ist wieder Power-Up-Day, da kommt dann wieder eine Kleinigkeit wie beim letzten PUD vor 27 Tagen.

Mary bekommt schon fast ne Sehnenscheidentzündung vom ständigen Überarbeiten der Danksagungen.

Es ist zwar nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber man stelle sich vor, einige Leser würden das auch machen, wäre das eine Art Communityleistung?

Wir arbeiten daran. Es ist auch nicht so einfach, zusätzlichen Support zu bekommen. Anders als bei einem Spiel haben wir neben Votes und vereinzelten Spenden fast keine Einnahmequelle.

Haben wir das falsche Konzept? Machen wir zu wenig? Sind wir zu wenig? Ist uns das Rebranding nicht gelungen?

Dennoch freuen wir uns über jeden Support und ihr werdet uns so schnell auch nicht los. Werdet unsere Arbeitsskalven und schickt uns euren gesamten Stake. :sunglasses:

Oder doch eine Dorfgemeinschaft, wie so schön beschrieben von @siphon:

/@siphon/hive-ein-echtes-dorf

Wer nutzt denn das Frontend... .

Liebe Grüße und weiterhin coole Artikel!

Das wünschen wir all unseren Fans und Hatern.

PS: Glücklicherweise gibt es auch Großsponsoren, die euch dazu motivieren weiterzumachen!

Wer hat den Größten? :arrow_heading_down:

Mr. "Rettet die Wale" @balte ruft:

Eine Freude, eure Arbeit zu sehen!

Antwort siehe oben. :arrow_heading_up:

Leseratte @siphon gibt zum Besten:

Ich weiß gar nicht, ob ihr das wisst, aber ich lese euch... ganz!

:shocked_face_with_exploding_head:

Warum? Weil es weniger lesenswerte Posts als diesen gibt. Und weil das so ist, lasse ich auch mal was springen! !ENGAGE 25 !WINE

"HiQ ist lesenswert?" schmeiß doch nicht mit Tautologien um dich.

PS: Ich hätte da auch noch einen Vorschlag für zukünftige Themen: Das Thema "Kneipenersatz auf Hive" wäre ein gutes Thema, dessen ihr euch annehmen könntet.

Das kommt instant in unseren Kummerkasten.

Supporter der ersten Stunde @greece-lover äußert sich mit Bedacht:

Habe eben noch einmal nachgezählt: Steem-Veröffentlichungen unter #deutsch in den letzten 24 Stunden 68 und bei Hive 58 Beiträge aber ist im Grunde Schnuppe.

Hoffen wir mal, dass @quekery uns nicht gleich einen Vortrag über statistisch relevante Stichprobengrößen hält.

Bei Steem werden halt die Votes gerechter verteilt, da bekommt so gut wie jeder fast nichts.

Manche Hivians hätten da bestimmt 'n Wort für.

Bei Hive gibt es nur wieder die auserwählten 4-5 Leute, die eben ein paar $ bekommen und die Masse dort auch wieder nur ein paar Cent.

Da wir ja mit unserem stylischen Trail @hiq.redaktion täglich die DACH-Posts mindestens überfliegen (Anm. d. R.: Wer liest denn schon alle.), können wir das überhaupt nicht bestätigen.

Was zu beobachten ist, dass so einige wieder auf Steem veröffentlichen, die ja vor Monaten den Sun am liebsten auf den Scheiterhaufen verbrennen wollten und so gar nichts mehr mit der Chain zu tun haben wollten.

Haben wir auch schon gesehen. Wir wurden sogar schon nach Listen gefragt.

Im Grunde geht es nur um Kohle und da auf beiden Seiten es nur Nüsse gibt, sehen entsprechend auch die Veröffentlichungen aus. Im Grunde nur Bla Bla, was man da lesen kann - ok ab und zu auch mal ein Beitrag, der heraussticht, aber der wird dann mit 20 Cent abgespeist.

Ist das so @kaeptn-iglo? Wie viele Cents bekommst du auf deine Burgen-Posts noch mal? Oder diese Ausgabe hat beispielsweise [siehe unten] Dollar gemacht.

Wie gesagt, seit den Änderungen bei Facebook kann man dort richtig Geld verdienen, und da geht es sicherlich nicht nur um ein paar Cent. Geplant sind in Zukunft dort auch Zuwendungen für Beiträge und Kommentare. Wenn das eingeführt wird, warum sollte dann noch einer auf den Chains veröffentlichen?

Spätestens nach dem Ende von Naruto wollen halt viele Leute auch Ninja werden. Alle anderen haben vermutlich zu viel Boruto gesehen.

Bin in einer Supportgruppe von Facebook, wo 2-300 der größten Gruppenbetreiber zusammen mit einigen Devs und anderen Spezialisten sind. Dort wird über die Neuerungen diskutiert, die kommen werden und es wird auch mit den Leuten eigens abgesprochen und man kann seine Vorschläge einbringen.

Und die kleineren Gruppenbetreiber verdienen nur ein paar Cent? Wie schon jesacht, bei STEEM und HIVE auch?

Eine Zusammenarbeit mit den Zeugen oder gar den Leuten im Hintergrund, die das Sagen haben, sei es bei Steem oder auch HIVE gab es ja nie. Ich sage, in 2-3 Jahren ist HIVE Geschichte und dümpelt wie Golos vor sich hin und Steem ist rein asiatisch. Facebook wird dann auch in Sachen Verdienstmöglichkeit für Otto Normal die Nr. 1 sein.

Wir müssen mal fix auf den Pott, weil uns nicht ganz wohl ist vom übermäßigen Dystopia.

@klausklaus @klausklaus @klausklaus

Verklausuliert und trotzdem gut, sagt @klausklaus:

Schöne Ausgabe, ein Upvote auch von mir. Kann mir mal jemand erklären, warum ich ca. 30 Benachrichtigungen bekomme? Ich wurde hier erwähnt, obwohl mein Name nur 1 Mal zu lesen ist?

Die Wege des Hive sind unergründlich. Aber wenn wir mal tief in die Spekulationstrickkiste greifen, könnte es mindestes ein HiQ Mitglied geben, welches ca. 30 mal editiert hat.

@klausklaus @klausklaus @klausklaus

Andächtigt summt @schmidi in den Raum:

Cool! Danke dafür ;-) Top Arbeit!

Bitte mehr davon. Wir sind unersättlich.

Eine Bitte bzw. eine Anmerkung habe ich jedoch zu einem gewissen Thema. Die Herausforderung ist möglicherweise diese:

Spann uns nicht so auf die Folter.

Wenn neue Hiver anfangen, hier zu bloggen, von der Materie noch keine Ahnung haben und vieles noch nicht wissen (können), dann ist es kontraproduktiv, dauernd mit dem
"DuWeißtSchonWelcheChainIchMeineWorld-Thema" konfrontiert zu werden.

Und was ist, wenn wir dafür geflaggt werden? :wink:

Fokussieren wir uns lieber auf neue "Newbies", neue Hiver, auf neuen Content und lassen wir Altes ruhen, wo es eben gut ruht.

Ob Custom Justin Whiskey-Liebhaber ist?

Ich hoffe, der eine oder andere versteht, was ich meine ;-)

Verstehen wird überbewertet.

Let's HIVE On!

&= HiQ On!

Der Ranter der Herzen @meins0815 fragt:

Ich habe keine Ahnung von alledem hier, was sind DWSWTBD?

Kennst du das Lied von den Fantas? "MfG, HiQ und HBD, HTU, HBI und CCC, BB, CC und TAG, DWSWTBD - Ohjemine (Anm. d. R.: Oder so ähnlich.)".

@florian-glechner, @mima2606, @kristall97, @sandymeyer, *****@meins0815,**** @fredfettmeister, @manncpt und @platuro haben irgendwas belangloses Kurzes geschrieben:

Wir finden euch auch großartig!

@mima2606, @mima2606 und @mima2606 meinen:

Bin gespannt!

Und das ³. Der Plottwist ist in greifbarer Nähe. ★

Spender: @monkaydee293 550 DWSWT, @oliverschmid bzw. @nextcolony 300 DWSWT & 100 HIVE & 75 USD, @balte 395 DWSWT & 600 HIVE, @platuro 15 DWSWT, 100 ENG, 1 Boosterpack und 9,99 DWSWTBD, ~~@greece-lover~~ 110 DWSWT & 3 DWSWTBD und temporäre Delegationen, @jeenger 10 DWSWT, @schlees 10 €, @quekery 20 DWSWT & 2 DWSWTBD, @powerpaul 0.101 DWSWT & 2.152 DWSWTBD, @chappertron 2 DWSWTBD, @remotehorst23 1 DWSWTBD, @meins0815 0.35 DWSWTBD und 0.179 DWSWTBD, @louis88 10 Hive, 5 SBIs und 5 BEER, @detlev 24 BEER, @commentcoin 100CC, @pharesim (temporäre Delegationen und SM Karten Delegationen)

Delegatoren: @redpalestino 258 HP, @balte 4018 HP, @kryptodenno 103 HP, @isarmoewe 102 HP, @quekery 10 HP, @flamo 5 HP, @reiseamateur 10 HP
Danke an alle Autoren und Inhaltgeber, welche da wären @quekery, @satren, @kaeptn-iglo, @mary-me, @simsibee, @smooms und @alucian.

Nicht aufzulisten sind natürlich all die vielen kleinen und großen Handgriffe, Ideen und Tipps all der zahlreichen User und Leser.

Unermesslicher Dank gilt natürlich auch den Upvotern, Rehivern, Spendern, Delegatoren und Abonnenten!

Ein Dankeswort an dich, egal in welcher Position du dich erkennst. Ohne dich wäre das alles hier nicht möglich.

Disclaimer

Die Meinung einzelner Autoren muss nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers widerspiegeln. Sofern ein Artikel unter einem Alias veröffentlicht wird, ist uns der wahre (Profil-)Name des Autoren bekannt. Wir behalten uns vor, eingesandte Textbeiträge nicht zu veröffentlichen, sofern die darin befindlichen Inhalte extrem fragwürdig sind oder massiv gegen die Grenzen von Sitte und Ordnung verstoßen. Bildmaterial oder Roh-Bildmaterial ist, sofern nicht anders angegeben, entnommen von pixabay.com.
Redaktionskernteam/Herausgeber: @quekery & @smooms
HiQ - Das Hivestyle Magazin ist ein Projekt des HiQuarter Teams.
Zum Discord

Wer stylisch ist, hat uns abonniert und ist ein echter Hivestyler: @alucian @atra-aranea @balte @bitandi @blue.rabbit @btcsam @carolinmatthie @chappertron @cloudlynx @cultus-forex @dauerossi @ditsch @dieradikalemitte @flamo @florian-glechner @flows @fredfettmeister @hatoto @jeenger @kadna @kaeptn-iglo @klausklaus @konstice @kryptodenno @lammbock @leosoph @markus.light @mary-me @misan @mwfiae @lauchmelder @louis88 @platuro @powerpaul @pundito @quekery @querdenker @nessos @remotehorst23 @satren @sebescen81 @shakkei @schmidi @simsibee @smooms @solarwarrior @syalla @tibfox @twinner @vugel @yoshi-and-family @zockerpeine

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
133 Comments