die Pandemie der krankhaften Gedankenviren // Demaskierung

Die Demaskierung der Gedankenviren und bösartigen Meme..

Ich liebe Corona. Auch wenn es hart ist.
Kann auch da Erfahrungen aus erster Reihe bieten.
Konnte die Pandemie leider nicht "entspannt von Zuhause" beobachten.

Corona ist die Zeit der Demaskierung. Je mehr Maske getragen wird, desto mehr demaskieren sich die Maskenträger selbst.

Es hat sich eigentlich nicht viel getan. Es läuft leider schon sehr lange so. Nur hat sich der Wahnsinn nun so zugespitzt, dass es endlich offensichtlich wird.
Vor allem die Heuchelei. Das viele 'als ob'.

Nur sitzt diese Heuchelei bei den meisten scheinbar so tief, dass sie bei vielen scheinbar ein wichtiges Bauteil ihrer eigenen Identität ist.
Deswegen rennen auch wieder mal so viele mit..

Seit dem Coronawahnsinn zeigt sich jeder mehr und mehr so wie er wirklich ist.
Da wird man plötzlich von denen, welche "für eine friedliche Gesellschaft sind", zu allerlei Blödsinn gezwungen..
..im Glauben an.. was auch immer.

Die Demaskierung läuft auf voller Bandbreite.
Umso mehr die Menschen bei dem Wahnsinn mitgehen, umso mehr kehrt sich ihr tiefstes Inneres nach Außen.
Und dieses ist bei vielen Menschen leider weniger erfreulich.
Da kommen Dunkelheiten an die Oberfläche, welche früher nur sehr sensible Menschen sehr subtil gefühlt haben.

Diese offenbaren sich nun jedoch mit voller Wucht. Da wortwörtlich verschiedene Welten aufeinander prallen.

Es ist die Zeit der Demaskierung gekommen. Lebenslügen werden beendet.
Das ist hart.
Alles mögliche zerbricht und treibt ausseinander.
Aber dann war es auch nie wirklich zusammen.

Nur eine 'soziale' Übereinkunft der Illusionen/ Vorstellungen hat es zusammen gehalten.

Und nun wird abgerechnet.
Auf wessen Konto ist Verzerrung, Verstellung, Lüge und Bösartigkeit und auf wessen ist Echtheit, Wahrheit, Offenheit und Liebe?

Wir werden es sehen. Es bleibt weiterhin spannend.
Langsam hilft nur auch kein Anwalt mehr.. :D

photo_2021-06-11_02-37-58.jpg

Bei mir ist das meiste bereits 1 Jahr vor der Pandemie zerbrochen. Und im Nachhinein bin ich froh um den Vorlauf.
Hat mir einiges in dieser "Notsituation" erleichtert.

1 Comment