#Begegnung am #Sonntag

.. #Taucher #Anzug ..




Ja, zuerst waren wir heute am Strand gewesen.

SophienQuelle :

Ich hatte schon vorher überlegen müssen, wo denn nur wir am heutigen Sonntag hin zu streifen gedenken wollen würden.
Weil es sicherlich überall voller Leute sein würde entschied ich mich für den Strand, damit dann wenigstens das Hundi seinen Spass würde haben können.
Doch es gab leider kaum Hundis, und noch weniger spielfreudige und umso mehr MenschChen, also machten wir uns auf EntDeckungsReise .

Kennt Ihr auch diese Mode neue Betriebe auf Gedeih und Verderb mit Worten wie "Werk", "Kontor" und so zu benennen ?
Genau, heute erst mal in die GaumenFabrik und danach noch schnell zur OrgasmusSchmiede ,.... .

Viele Möglichkeiten gab es nicht vom Strand aus zu gehen, also rund um die Werft, mal die StadtWerke anschauen, da gibt es noch ein kleines IndustrieGebiet mit ein paar hübschen Motiven.

Also los.

Hier erstmal ein ziemlich altes FabrikGebäude und eine gute Totale vom KesselHaus.


Das Gebäude gehört noch zur Werft, weist ein paar Grafitties auf und diese seltsamen Türen.

Dies ist der letzte grosse KohleHaufen für das KraftWerk, denn auch hier muss man sich der heiligen Greta beugen und hat gerade stolz die InBetriebNahme einer neuen GasAnlage verkündet.


Huii, da hat sich das Hundi aber erschrocken als wir uns der verspiegelten Scheibe des alten PförtnerHauses der Werft näherten.


Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich damals in meiner LehrZeit dort oben gestanden habe, wo jetzt die Wände sind und mir meinen ersten AugenArztBesuch verdiente, weil mir von oben irgend etwas heisses vom Schweissen in das Auge gesegelt war.
Das ist schon ein phantastisches Abenteuer sich in so einer riesigen labyrinthischen Maschine voller eiserner TreppenHäuser, Rohren, FörderBändern, #UNDWASNICHTALLES herum zu bewegen, immer in der Gefahr sich unwiederbringlich zu verlaufen, von KohleStaub verschmutzt irgendwann halb verhungert vom Meister aufgefunden zu werden, zur MittagsPause.


Jaa, die StadtWerke Flensburg sind ein #KONZERN und brauchen ein repräsentatives HauptGebäude für die VerWaltung.


Hey, und dann fiel mir ein, dass man sich auch um das ganze Ding herum bewegen kann, und ich beschloss dieses zu tun, denn dort gäbe es sicherlich auch noch so einige Motive zu knipsen.


Auf diesem Weg steht dann auch die alte DirektionsVilla .


Heute eine JugendHilfeEinrichtung .


Naja, so richtig spektakulär ist das dort nicht gewesen, aber man sieht die grossen GasoMeter, erhaltene Gebäude und was sehr technisches.



Na gut, dann also zurück, aber nicht ohne die Gleise zu erwähnen.
Für den Kaiser damals wurden sie schon bis zum Hafen hin gebaut, doch sie führen auch bis zu den StadtWerken, wegen der Kohle, damals.
Sie sind noch da und zu StadtFesten werden sie machmal sogar noch frei geräumt und genutzt.



Da vorne, wo das schwarze Auto steht begann heute eine nette Geschichte.
Er fuhr ein Auto heran, und es war klar zu erkennen, dass es wegen uns hielt.
Sie stiegen aus und zeigten sich begeistert vom Hundi.
Schnell wurde klar warum.
Sie hatten eine grosse BullDogge im Auto.
Das Hundi war genauso begeistert wie der grosse Rüde, sooo verliebt war er von Anfang an.
Das EhePaar mit osteuropäischem Akzent war genauso entzückt, und so wanderten wir gemeinsam an den alten Gebäuden des ehemaligen SchlachtHofes vorbei .


Dabei tauschten wir ausgiebig die Vorzüge unserer HundeRassen aus.
Wie freundlich und umgänglich sie wären, mit Kindern, Tieren, Menschen und so.
Wie sehr sie doch verkannt sind, wie unwissend die Menschen auf sie reagieren, ..... .


So erreichten wir eine feine idyllische Stelle an der WasserKante, an der sich die beiden Hundis ausgiebig miteinander beschäftigen konnten.


Zusätzlich zu diesem so seltsam mechanischen Anblick bot dieser Ort auch eine seltene Perspektive auf die andere HafenSeite .


Schließlich hatte das Hundi den Riesen so fertig getobt, dass er nichts weiter konnte als hecheln.
Das Ehepaar hatte gut vorgesorgt und nachdem sich die Hundis das mit gebrachte Wasser geteilt hatten trennten sich unsere Wege und wir traten den Heimweg an, auf dem noch diese feine rötblütige Kastanie um eine PhotoGraphie bat.


gingleidernichtkürzer.


Originale ImageDaten zur freien Benutzung.

Spende dort .--> . . #HIVE./.#STEEM
#KEINCOPY
RIGHT
All original image data are free to use.

#STEEM./.#HIVE . .<--. TipButton
#NOCOPY
RIGHT

#TWINCHAINZ #BOTHCHAINZ #OURCHAINZ

Finde den bei gefügten nicht beabsichtigten RechtSchreibFehler
und erhalte eine Belohnung !

10% Beneficiaries gehen an steemworld
#SEITMONATENSCHON

H2
H3
H4
3 columns
2 columns
1 column
6 Comments
Ecency