Die FREIE Monarchie in Leroyia ist gescheitert - Undank ist der Welten Lohn

Im Namen des Königs Leroy I gebe ich @kadna - in meiner Funktion als Hofchronist - Folgendes bekannt:

Das SozialExperiment "Freie Monarchie in Leroyia" ist gescheitert

Der gescheiterte König

Wie konnte dies geschehen? Selten ist eine geniale Mission mehr missverstanden worden als diese - in weiser Voraussicht eingeführte - "Freie Monarchie", in der "Jeder machen kann, was er will." (Leroy der Erste)! Für alle Neueinsteiger hier der Hinweis auf den ersten Chronikartikel, in dem alles zu diesem legendären 1. Mai des Jahres 2018 genau protokolliert ist:

Die Chroniken von Leroyia - Teil 1

Leroy: Wenn ich der Boss bin

  • Die Ziele der neuen Regierung
  • die einzuführenden Neuerungen und
  • die zu schaffenden MinisterPosten im Königreich Leroyia

Dieser Tag geht so oder so in die Geschichte von Leroyia ein! Damals kannte die Freude keine Grenzen. Das Volk feierte bis in die frühen Morgenstunden.

Anschließend reist der König in einen wohlverdienten Urlaub. Dies wird ihm nicht gegönnt, denn es passiert zweierlei: aufrührerische Rebellen meldeten sich zu Wort und die wenige Tage zuvor noch feiernden Untertanen sind plötzlich fast gänzlich von der Bildfläche verschwunden.

Ein Feuerwerk für den König
Unsplash - Jack Patrick

Die Chroniken von Leroyia Teil 2

Die Monarchie Leroyia ist in Gefahr

Die Rebellen

@argalf

Daß Du deren aller Gold willst, ist absolut ok. Aber Deinem persönlichen Bodygard nicht ausreichend davon abzugeben, ist kein schlauer Plan. Mit der Freiheitsillusionsnummer kannst Du bei mir keinen Blumentopf gewinnen!

@w74

Bei Gelegenheit solltest du dir deine bucklige Truppe mal etwas genauer anschauen. Die können sich ja noch nicht einmal entscheiden, ob sie dich als König, Imperator oder Präsident inthronisieren sollen!

Des Königs Antwort - @leroy.linientreu

Unfassbar. Wie soll man da nicht die Lust aufs Nicht-Regieren verlieren?

Ihr Nichtswürdigen.Zu unreif seid Ihr zum freien Staate unter milder königlicher Regie, der nichts von Euch möchte außer etwas Schutzgeld und ihr hechelt dem Trugbilde der Volksherrschaft hinterher. Nun denn - Ihr seid frei!

Wie @kadna völlig zurecht bemerkt hat: Sucht Euch einen anderen Souverän. Weitere Zuwendung königlicher Aufmerksamkeit an undankbare Subjekte wird es nicht geben.

Der Blick zurück

An dieser Stelle wird bereits deutlich, dass die Mission des Königs zum Scheitern verurteilt ist. Vereinzelt gibt es wohlwollend unterstützende Worte, die dem müden Monarchen noch einmal den Rücken stärken:

@tufeau rät dem König, einen Thronfolger zu zeugen, um das Volk zufrieden zu stellen

@happy.food.life (Königin Mo* von Monjara), bietet dem Monarchen für den Fall der Fälle eine Unterschlupfmöglichkeit an

@andyjaypowell rät dem Monarchen zu einer närrischen Doppelspitze

@sco strebt für sich dei Stelle des Hofwissenschftlers an und für das Volk eine jährlich abzuhaltende gewaltsame Revolution, nach der sich wie immer nichts ändert

@endurance1968 vermeldet seine Loyalität selbst aus dem Piemont heraus

Der Blick zurück
Unsplash - Jeff Rodgers

Die Chroniken von Leroyia Teil 3

Aber nicht alle Reaktionen aus dem Volk sind förderlich und unterstützend. So wird zum Beispiel sogar ein Job bei Hofe kategorisch abgelehnt @chriddi - @hatoto interessiert sich nur für einen gut bezahlten Posten und @erniegreenhill schickt mal so eben nebenbei royale Grüße aus dem eigenen Empire nach Leroyia.

Viele sind einfach nur verwirrt wie @isarmoewe, @adalhelm und @thedeadfrog gibt den ernst(?) gemeinten Rat "Choose Your Emporer Wisely"

Ein letztes Aufbäumen der jungen Monarchie bleibt dem Hofchronisten überlassen, da der König immer noch in seiner Nicht-Regierungszeit verhaftet ist. Hier ein Auszug aus der verzweifelten Ansprache:

Im Namen des Königs möchte ich noch einmal versuchen zu verdeutlichen, was das grandiose Neue dieser Monarchie im Staate Leroyia ist:

Ansonsten kann jeder machen, was er will.

Gerade darum geht es doch: Endlich wieder FREI sein! Wer will das nicht? Was kann Untertanen da Besseres passieren als ein König, der auf Nicht-RegierungsZeiten besteht????

• Niemand muss sich um Politik und die Menschen, die davon leben, kümmern.

• Niemand muss zu irgendeiner Wahl gehen und seine Stimme "ABGEBEN".

• Niemand muss eine Einkommensteuererklärung abgeben.

• Niemand braucht geriesterte Renten.

• Niemand muss sich noch gegen was auch immer versichern.

• Niemand...

Ansonsten kann jeder machen, was er will.

Oder liegt es daran, dass es Untertanen schwer fällt, zu wissen, was sie wollen? Wird denn immer jemand gebraucht, der sagt, wo es lang geht??? Wo ist die Eigeninitiative? Die Eigenverantwortung? Die Kreativität? Die Selbständigkeit?
Will denn hier NIEMAND erwachsen werden????

Langsam bin ich es Leid, für diese großartige Sache zu kämpfen wie einstmals Don Quichotte und als "Kritzeltrude" beschimpft zu werden.

Wacht doch endlich auf und fangt an die Welt zu verstehen!

@w74 und @argalf - dafür lohnt es sich doch zu kämpfen, oder? Nämlich für die totale Freiheit durch einen Nicht-Regierungswilligen König. Sie liegt euch in Leroyia zu Füßen!

Ein neuer Weg
Unsplash - Gustav Gullstrand

Neue Wege

Als selbst dieser verzweifelte Aufruf keine nennenswerten Reaktionen hervorruft, beschließt der Hofchronist die Chroniken von Leroyia mit Teil 3 zu beenden.

Es wird neue Wege geben (auch für den König), neue Sterne am Freiheitshimmel werden aufgehen und ein Chronist wird immer gebraucht, um Zeugnis abzulegen. Auch das Volk wird irgendwann (notgedrungen) neue Wege finden und Rebellen werden immer das Salz in der Suppe bleiben.

Lang lebe das Leben! Wir schreiben Geschichte.
ExHofchronist am 27. Mai 2018

Danke an alle für's Mitmachen!

Steemit Linie

Die Chroniken von Leroyia, Teil 1-3, im Mai des Jahres 2018, für die Community und die Freiheit:

Leroy: Wenn ich der Boss bin

Die Monarchie Leroyia ist in Gefahr

Die Monarchie Leroyia ist gescheitert - Undank ist der Welten Lohn

19 Comments