Täglich ein neues Thema, Tag 124: Motorengeräusche

Hallo zusammen,

dann möchte ich mich, etwas verspätet, für fünf Minuten dem Thema "Motorengeräusche" widmen.

Ich bin schon seit dem Kleinkindalter von Autos fasziniert. Eines meiner ersten Wörter war "Augo", was Auto heißen sollte und auch das Aufzählen vieler Automarken ging bereits sehr früh leicht von der Hand.

Nach der Schule und vor dem Studium sollte dann eine Ausbildung gemacht werden, damit man im Fall der Fälle etwas in der Hand hat. Somit wurde ich KFZ-Mechaniker und hatte den ganzen Tag Motorengeräusche um mich herum.

Besonders faszinierend waren natürlich die exklusiveren Fahrzeuge mit großen Motoren. Da ich bei einer VAG Werkstatt gelernt habe waren es Fahrzeuge wie der Audi RS4 und RS6 oder der VW Phaeton.

Da hat man sich als Azubi immer gefreut, wenn man mit einem solchen KFZ fahren durfte. Da ich der vernünftigste der ganzen Azubis war, hatte ich öfters mal die Gelegenheit.

Nun habe ich mir vor ein paar Monaten selbst ein solches Fahrzeug zugelegt und freue mich jeden Morgen damit zur Arbeit zu fahren und das Motorengeräusch zu genießen. Ist so ein kleiner Jugendtraum, den ich mir erfüllt habe. :-)

Das nächste Fahrzeug darf dann aber elektrisch sein, solange es ein Tesla Model S ist. :-)

Link zum Beitrag von @isarmoewe: @isarmoewe/taeglich-ein-neues-thema-tag-124-motorengeraeusche

Gruß,
Moritz

ph2.jpg
ph1.jpg

5 Comments