Zukunftsnachrichtendienst: Nach dem (Chip) Mangel, kommt der Überfluss. (#CC) [3.Min.] [DE]

Angebot und Nachfrage.

Nie war ich mehr froh in meinem Leben, den für mich eher nicht so geliebten Kaufmannsweg als erste Berufung eingeschlagen zu haben. Ich denke, dass die nun auch im "Mainstream" angekommene Information über die fehlende Lieferbarkeit von Wafern für Computerchips aller Art in etwa einem Jahr in einer erkennbaren Überproduktion derselben mündet.

Eine Achterbahnfahrt könnte man das nennen, was nun auf uns zu kommen dürfte. Nicht nur im IT-Hardware-Bereich sollten sich die Auswirkungen der "unsicher" kalkulierbaren zukünftigen Produktionskapazitäten für den täglichen Verbrauch der Menschheit gewaltige Ausmaße annehmen, die vor allem die "kleinen" Leute hart treffen dürfte.

Wie darauf zu reagieren ist, wäre bei logischer Betrachtungsweise nur in Bildung und Informationsgewinnung für das jeweilige Individuum zu investieren. Anders, sehe ich keinen Ausweg, vernünftig durch diese Zeiten zu gehen. Für mich Persönlich, habe ich das Gefühl, klingt das alles wie Weihnachten und Ostern zusammen.

Für den normalen Menschen da draußen ist genug gesagt, um hoffentlich zum Nach und Vordenken angeregt zu haben.

Ich wünsche allen das Beste,

wenn Sie es Verdient haben.

Salve
Sascha

Join the conversion now